Was macht die Männerunterhose so reizvoll?

Über elastische Fasern, Magier und Push-up-Effekte

 Wie hat es die Männerunterhose bloß geschafft, vom schlabberigen Liebestöter zum passgenauen Eyecatcher zu werden? Es muss wohl der perfekte Mix aus hautfreundlicher Baumwolle und dehnbarer Kunstfaser namens Elastan gewesen sein. Das gummiähnliche Material ist bestimmt nicht ganz unbeteiligt daran, dass Männer ihre Vorzüge heute selbstbewusst zur Geltung bringen können. 

Das Jahr 1959 hätte man kräftig feiern sollen, gilt es doch als das Geburtsjahr von Spandex, auch Elastan genannt. Die Innovation, die die Textilwelt verändern sollte, ist dem amerikanischen Chemiekonzern DuPont zu verdanken: Dieser entwickelte ein großtechnisches Verfahren, um Multifilamentgarn aus Polyurethan zu verkleben. Mit dauerhafter Formbeständigkeit und hoher Dehnbarkeit stand dem Siegeszug von Elastan fortan nichts mehr im Wege: Strumpfhosen, Bikinis, Sportkleidung, Miederwaren, ja sogar Fetischkleidung profitieren von der beeindruckenden Elastizität der Faser. Und wer hätte gedacht, dass selbst Zauberer Elastan für ihre Künste nützen: Besonders dehnbar und so gut wie unsichtbar können sie mit sogenannten „ultra invisible threads“ Dinge auf magische Weise verschwinden lassen.

Alles andere als unsichtbar: Männerunterhose von Dailybread

Auf derlei Magie können Träger einer Dailybread Unterhose getrost verzichten: Wer sich in das gute Stück mit dem perfekten Mix aus 95 % Baumwolle und 5 % Elastan schlüpft, muss sich ganz und gar nicht unsichtbar machen, sondern kann seine Reize ganz offenkundig zur Schau stellen. Schließlich sorgt die Männerunterhose nicht nur für angenehmen Tragekomfort, sondern auch für optimale Passform, die männliche Kurven sanft umschmeichelt. Und wenn Sie sich so werbeplakattauglich wie einst Beckham auf dem Sofa räkeln möchten, dann bekommen Sie bei Dailybread auch gleich die passenden Socken – denn wer sagt, dass der Push-up-Trick nur Frauen vorbehalten sein muss?

Apropos Frauen: Nicht nur Männer, die Unterhosen von Dailybread tragen, profitieren von der Erfindung der gummiähnlichen Faser, um ihre Vorzüge ins rechte Licht zu rücken. Auch die Damenwelt erliegt der Ästhetik einer perfekt geschnittenen Männerunterhose. Warum wir das wissen? Wie sonst würde sich erklären, dass Frauen ihre Männer so eifrig mit versorgen? Gut zu wissen, dass eine einzige Männerunterhose gleich zwei Menschen glücklich machen kann.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.